This is Zit: Ein riesiger Mitesser | Dr. Pimple Popper | TLC Deutschland


Hi Leute, ich bin’s Dr. Sandra Lee. Ihr kennt mich auch als Dr. Pimple Popper. Ich möchte euch ein paar Behind-the-Scenes meiner Lieblingsvideos zeigen. Dieser hier ist definitiv unter meinen Top 5. Es könnte es sogar in die noch engere Auswahl schaffen. Dieser Patient hat Probleme mit zwei stark erweiterten Poren. Bei einer der Poren handelt es sich um einen riesigen Mitesser. Ein Mitesser, der nicht aufplatzt, sondern wo sich alles unhter der Haut ansammelt. Da sammeln sich Hautzellen an. Diese sammeln sich genau an dieser Stelle an. Dadurch wird die Haut an dieser Stelle stark gedehnt. So entsteht dann eine stark erweiterte Pore. Diese hier ist stark geweitet und dadurch kann sich leicht Dreck darin ansammeln. So entsteht dann dieser riesige Mitesser. Oh wow, dieser kleine Freund hier wird ein wenig Gewicht verlieren. Der hier ist ganz schön hart. Man sieht hier eine vergrößerte, geweitete Pore. Sie wird kleiner werden. Wir können sie nur entfernen, indem wir die erweiterte Pore auf der Haut aufschneiden. Beim Heilprozess werden diese neuen Wunden dann geschlossen. Für viele von uns Popperholics ist das ziemlich befriedigend und echt cool. Denn so etwas einfach herauszuziehen, ist fast so, als ob meinen kleinen Kieselstein herausholt. Ein kleiner Stein, der unter der Haut feststeckt. Man sieht, dass die Haut hier komplett ausgetrocknet ist. Es ist steinhart. Es ist ziemlich fest. Sehr fest. Das könnte den Preis für den größten Mitesser bekommen. Oh mein Gott! Die Kleider werden nun auch endlich wieder besser passen. Dieses Ding ist wie ein großer Huppel auf dem Rücken. Das ist eine Zyste, die ich hier entferne. Der Unterschied hier ist, dass ich die Zyste über eine Biopsie entferne. Dieses Besteck nutzt man im Bereich der Dermatologie. Aber eigentlich nicht für diesen Zweck! Eigentlich nutzt man dieses Gerät, um etwas Haut zu entnehmen für eine Bopsie. Damit man eben das Gewebe untersuchen kann und eine Diagnose aufstellen kann. Aber egal um welches Hautproblem es sich handelt – wenn ein Patient zu uns kommt für eine schnelle Entfernung einer Zyste, dann ist ein solches Werkzeug sehr hilfreich. Solch ein Gerät erlaubt uns tiefer unter der Haut zu operieren und nicht nur oberflächlich. Man kann dann viel tiefer vordringen in das subkutane Gewebe. Also in diesem Fall nutzen wir das Biopsiewerkzeug für eine erste Entfernung der Zyste. Mit diesem Werkzeug kann ich bis zur Zyste selbst vorstoßen. Und die befindet sich in der Regel in dem subkutanen Gewebe unter all dem überflüssigen Gewebe dieser verschiedenen Hautschichten. In solch einem Fall drücke ich die Zyste aus. Ich schneide die Sackwand der Epidermoidzyste durch. Ich quetsche das Sekret dann aus der Zyste heraus. Ich versuche dabei einen schmalen Schnitt vorzunehmen. Oder eben nur eine kleine Stelle zu öffnen. Diese Epidermoidzyste ist eine gutartige Wucherung und sie ist nicht lebensbedrohlich. Aber sie gehen nicht von alleine weg. Man muss sie zusammen mit der Sackwand komplett entfernen. In diesem Fall entfernen wir eine Zyste om Rücken dieses Patienten. Danach verschließen wir mit ein paar Stichen die betroffene Stelle. Und fertig sind wir. Danke euch fürs Zusehen.

Comments 4

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *