Comments 18

  • naja es hilft vielen, viele kriegen aber extreme nebenwirkungen…

  • das mit depressionen habe ich auch gehört

  • danke!!!!! mehr solche videos!;)

  • ich mein das auch im Fernsehen gesehen zu haben, da wurde auch von einem Arzt berichtet, der die Patienten nicht mal über die möglichen Depressionen usw. informiert hat, weil er das für Unfug hielt. Ich sag nur soviel, wenn es wirklich Unfug wäre mit Depressionen, würde FDA in USA nicht solche Warnungen veröffentlichen. Kann jemand seine Erfahrungen teilen, hat Isotretionoin wirklich diesen Effekt auf euch gehabt?

  • keine Ursache )

  • hi. da kann ich dir leider GAR nichts zu sagen. Ob man das Zeug einnehmen sollte oder nicht, entscheidet einzig und allein der behandelnde Arzt, soviel ich weiß! dieses video dient nur informationellem Zwecke

  • sehr sehr gutes Video 😉

  • Hey vielen Dank, das hör ich sehr gern ! 😉

  • richtig, aber auch muss es die person selbst entscheiden. denn akne geht bei dem meisten ab 25 von alleine weg. die nebenwirkungen sind enorm, ebenso mögliche langzeitschäden. aber das muss nicht sein. eine harte entscheidung also.

  • Jop, Entscheidungsfindung ist ein großes Thema für sich. Ich finde da sollte man antsprechende Methoden in den Schulen und Unis unterrichten… Ansonsten hat man, was man hat – eigene Erfahrung, Meinung anderer und Ärzte. Schwierige Sache je nach Person

  • Was nützt es bis 25 zu warten?
    Mir wurde Isotretinoin verschrieben. Ich wurde aber gründlich informiert, habe aber eingewilligt.
    Ich sah damals echt schrecklich aus und habe drunter gelitten.

    Nebenwirkungen habe ich auch, die aber nicht gravierend sind.
    Großer Vorteil: Die Angst vor spritzen wird einem genommen.

  • sehr gut über die Nebenwirkungen informiert! deshalb ist es auch fast das einzige, was in diesem Video wirklich stimmt! Isotretinoin (ich persönlich Ciscutan) bekämpft nicht nur die Symptome sondern auch die Ursachen, indem es die Talkproduktion herunterschraubt!
    normalerweise versuche ich auch alles mit Homöopathie/natürlichen Mitteln zu bekämpfen doch in dem Fall is das schwachsinnig! Probier niemals Akne mit Karotten und co wegzubekommen! man vergeudet zeit und dann ist es vl zu spät!!!

  • Die Informationen sind gut aber du muss beim reden sicherer werden 🙂

  • Ja an meinen Sprachfähigkeiten kann man noch viel verbessern, aber ich wollte nicht solange mit den Akne/Isotretinoin/Aknenormin Videos warten, bis ich perfektes Deutsch hab und eine sicherere Ausdrucksweise entwickel. Woran ich momentan noch übrigens arbeite, ist eine Tiefere Stimme bekommen, sehr interessante Übungen.

  • Ursachen sind so ne Sache. Meist ist das schlicht genetisch veranlagt und man kann durch fettarme Ernährung und Stressreduzierung ein wenig dran schrauben, mehr aber auch nicht. Wenn es die Eltern schon hatten und dann das Kind… da hilft keine Nahrungsumstellung dieser Welt um Aknie wirklich natürlich los zu werden, weil sie eben natürlich veranlagt ist.

  • ich finde das Video wirklich gut und informativ. Aber eine wirklich schwere Akne kann nicht durch das essen von Papaya und viel Schlaf bekämpft werden. Das mag bei unreiner Haut/ leichter Akne helfen jedoch nicht bei schwerer!

  • Ich hatte sehr lange stark Akne und das einzige Medikament was mir geholfen hat war Isotretinoin, es hat mich ohne einen Rückfall von der Krankheit Akne geheilt. Die Nebenwirkungen waren für mich ertragbar und ich habe keine Folgeschäden zurückbehalten. Ich kann dieses Mittel nur jedem empfehlen der von dieser Krankheit betroffen ist. 🙂

  • Ich nahm es mit 25, weil sie trotz guter Ernährung (Land, selber kochen und so) nie wirklich weg ging….und muss sagen die Akne kam auch bis jetzt (42) nicht mehr. Dafür kurz nach Ende von Roaccutan (eben dieser Wirkstoff) immer mehr Intolleranzen wie Laktose, Fruktose, später Glutamat, Formaldehyd extrem sensibel (Jahrelang Migräne, täglicher Dauerschmerz, bis ich drauf kam ich vertrage die billigen Möbel nicht wegen Formaldehyd). Alle Ursachen gefunden gingen Allergien los. Was jetzt alles auf Roaccutan zurückzuführen ist, weis ich natürlich nicht (was wäre wenn…) aber fakt ist, mit Akne hatte ich Akne, und kaum war die weg war Dauerschmerz ein viel größeres Problem.

    Mich würde also das Thema "Chronisch entzündliche Darmerkrankung" hier sehr interessieren, auf das wurde dann doch nicht genauer eingegangen wie es im Video kurz genannt wurde. Was wären denn solche "Folgen"? Sind wegen Roaccutan gar meine Verdauung hinüber und die ganzen Intoleranzen entstanden? Oder war es nur Zufall? Ich habe auch fast immer durst, Blutzucker aber ok…… habe das Gefühl mein Körper nimmt nie genug Wasser auf, und Roaccutan hat ja doch sehr ausgetrocknet… (Gedankengang?)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *